Martin Noël  „Heimspiel“

„Ich habe Euch Farbe in Euer Leben gebracht“. Im wörtlichen, aber auch im übertragenen Sinn, eine wunderbare Nachricht. Sie kommt von Martin Noël, der leider 2010 viel zu früh verstarb und im nationalen als auch im internationalen Kunstgefüge eine große Lücke hinterlassen hat.

Immer wieder haben wir uns in der Vergangenheit mit dem Werk von Martin Noël auseinandergesetzt, seine Arbeiten betrachtet und uns in Ihnen wiedergefunden. Immer wieder erweckte diese Auseinandersetzung den Wunsch, sich intensiver mit Martin Noël und seinem Werk zu beschäftigen.
Nun ist es soweit.

Am 10. November 2017, ab 19.30 Uhr, eröffnen wir in Zusammenarbeit mit seiner Frau, Margarete Noël, und dem ehemaligen Intendanten der Bundeskunsthalle, Dr. Wenzel Jacob, unsere Ausstellung „Heimspiel“ mit einer Präsentation seines grafischen Werkes in der Beethovenallee.
Zur Ausstellung kommen verschiedene Serien seiner Holz- und Linolschnitte, deren Renaissance Martin Noël erarbeitete. In ihnen ging es „dem Künstler nicht darum, Wirklichkeit zu schildern, sondern ein Bewusstsein für den möglichen Umgang mit der Wirklichkeit zu erzeugen.“ Annie Bardon, 2001

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei Frau Noël und Herrn Dr. Jacob für Ihre Unterstützung und ihr Engagement bedanken.