Loading

Events

  • Theaternacht Bonn 2017

  • Nacht der offenen Galerien 2017

  • Nacht der offenen Galerien 2016

  • Museum Küppersmühle Duisburg – Heinz Mack

  • Nacht der Galerien Mai 2015

Theaternacht Bonn 2017

Zum ersten Mal beteiligte sich die Galerie Bernd Bentler in diesem Jahr an der Bonner Theaternacht. An vielen Orten der Stadt wurden am 24.05.2017 Theaterstücke gezeigt, so auch an diesem Abend in unserer Galerie.
Die Theater Bitze um Susanne Berger zeigte das Stück: In der Galerie. Eine kurze Komödie um den Verkauf eines sehr teuren Bildes. Zu jeder vollen Stunde war der Galerie bis auf den letzten Stehplatz gefüllt und das Publikum war sowohl von der Aufführung als auch von den gezeigten Kunstwerken begeistert. Hier einige Impressionen.

                                                                                                                                                                                                                                                       

Nacht der offenen Galerien 2017

Zum fünften Mal nahm die Galerie Bernd Bentler am 5.5.2017 an der Nacht der offenen Galerien teil. Wir eröffneten anlässlich dieses Ereignisses unsere neue Ausstellung „Gegensätze“ mit unseren starken, jungen Künstlerinnen „Bettina Hachmann und El Witt“.
Die beiden Künstlerinnen waren anwesend. Die fast farblosen, aber trotzdem intensiven und kraftvollen Arbeiten von Bettina Hachmann, wie auch die prall mit Farbe gefüllten Werke von El Witt standen in einem harmonischen und konkurrenzlosen Kontrast und stießen bei den Besuchern der Galerie auf absolute Begeisterung. Zusätzlich wurden an diesem Abend auch die beiden neuen Carborundum-Radierungen, Grafik III und IV, der Bettina Hachmann offiziell vorgestellt, nachdem die ersten Grafiken I und II fast nahezu vergriffen sind.
Als letztes Highlight war an diesem Abend wiederum die Vergolderwerkstatt bis 24.00 Uhr geöffnet. So konnten die Besucher selber einen Einblick in das mittelalterliches Handwerk des Vergoldens bekommen und durften sogar selber die vielseitigsten Dinge ausprobieren, wie zum Beispiel das Arbeiten mit Blattgold.

Nacht der offenen Galerien 2016

Marius Singer
Landscape, Structure and Colour

Wir zeigten aus unserer Ausstellung Landscape, Structure and Colour, Arbeiten von Marius Singer. Begleitend zur Ausstellung fand eine vom Künstler inszenierte Ballett-Performance statt.

Auch unsere Rahmenwerkstatt öffnete traditionsgemäß an diesem Tag ihre Türen, um den zahlreichen Besuchern einen Einblick in ein mittelalterliches Handwerk zu geben. Wie immer durften die Besucher sich selbst beim Vergolden unter fachkundiger Anleitung unserer Vergoldermeisterin Frau Geißler ausprobieren.

Museum Küppersmühle Duisburg – Heinz Mack

Ausstellungsbesuch Museum Küppersmühle

Heinz Mack
„Apollo in meinem Atelier“

Wir nahmen zusammen mit einigen unserer Kunden die Gelegenheit wahr uns die Ausstellung Anfang des Jahres mit Gemälden, Skulpturen und Lichtinstallationen von Heinz Mack in der Küppersmühle in Duisburg anzusehen.

„Obwohl es scheinen mag, daß ich meine Arbeit ausschließlich dem Licht gewidmet habe, so muß ich jedoch erklären, daß es stets alleine meine Absicht war und noch immer ist, Gegenstände zu schaffen, deren Erscheinungsweise immateriell ist; hierzu dienen mir – vor allem anderen – das Licht und die Bewegung.“
(Heinz Mack: „Licht ist nicht Licht“)

Nacht der Galerien Mai 2015

Ausstellung Mai 2015
Durch die Nacht …
Die Nacht der offenen Galerien in Bad Godesberg

Am 8. Mai 2015 war es wieder soweit. 10 Bad Godesberger Galerien öffneten von 18:00 bis 24 Uhr ihre Türen. Auch unsere Galerie und Vergolderwerkstatt blieben diesem Abend geöffnet.

In den Räumlichkeiten der Galerie konnten Besucher Papier- und Leinwandarbeiten von Bettina Hachmann betrachten. Die Künstlerin selbst führte durch die Ausstellung und erzählte den zahlreichen Gästen begeisternd über ihre künstlerische Arbeit. 
In unserer Vergolderwerkstatt zeigte Frau Geißler, unsere Vergoldermeisterin, alle wichtigen Arbeitsschritte einer Rahmenvergoldung. Neugierige und Interessierte probierten aus, wie es sich anfühlte, schmeckte und roch beim Ausüben eines mittelalterlichen Handwerks.